Jugend dauert an…

Wir haben es leider nicht geschafft, das Thema innerhalb einer Sendung aufzuarbeiten, deshalb geht es in 2 Wochen am Mittwoch den 24.3. mit dem zweiten Teil der Sendung weiter. Dann allerdings etwas spektakulärer, wir werden nämlich aus einer netten kleinen dresdner Kaschemme senden und versuchen erneut die jugendliche Labilität in Worte zu fassen, trotz Schwierigkeiten fast vergessene Anekdoten nicht außer Acht zu lassen. Bis dahin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: