Archive for August 2010

Stay rebel! Stay punk!

August 23, 2010

Hallo Sportsfreunde, diese Woche, exakt am 25.08. um 18 Uhr, geht der Punk ab. Das Thema jener Sendung ist Punk, Rock und Punkrock. Es wird einen kleinen Ausflug in den Bereich der Punkcoversongs geben, wichtige Leute werden etwas sagen und die Dummen schalten wir auf stumm. Leute, haltet die Nietenarmbänder bereit, stellt den Iro auf und freut euch auf eine schöne Sendung.

Advertisements

…but believe, der Aberglaube

August 13, 2010

Ich bin mir nicht sicher, aber glaube! Na toll, wieder so ein weltfremdes Kratzen an der Oberfläche des Subjektiven.
Das ist doch gar nicht greifbar und außerdem irrelevant für die Moderne, aber da irren sie sich liebe Leserinnen und Leser. Der Aberglaube bekommt Zuwachs, allein in Deutschland glauben wieder mehr Menschen an das nicht Nachweisbare.[1] Es scheint aufregender wenn man die Naturgesetze und die rationale Welt in Frage stellt. Zudem klingt der Gedanke hoffnungsvoll, da die Welt durch das mögliche Unbekannte wieder interessanter wird und neuen Charme bekommt. Ist er nun Mittel zum antirationalen Weltverständnis oder gar der sittliche, intellektuelle und religiöse Verfall, wie Thomas von Aquin behauptet?! Ein bisschen Märchen muss schließlich sein, sonst langweilt der geradlinige Lauf der Dinge, der doch so selten Abwechslung erfährt. In der dieswöchigen 13. Sendung haben wir auch 2 Märchen zu Gehör bekommen, Die verfluchte Suppenschüssel von Stephan Zwerenz und Das Schicksal der schwarzen Katze von Hagen Lippmann. Unsere beiden Gäste sind Vorarbeiter am literarischen Gedankengut der heutigen Zeit, mit der Spitzhacke schaben sie mühevoll die Geheimnisse beiseite um ihnen neue Bedeutungen zu zumessen. Die Texte findet ihr als PDF zum Download im Text-Archiv. Toi Toi Toi. So, jetzt ist die 13. Ausstrahlung überstanden, es sind keine Unglücke passiert und die Triskaidekaphobie war unbegründet.
Die wilde Reise geht weiter, direction straight ahead, vorbei an schwarzen Katzen und Hühneraugen, an Tempeln und Friedhöfen, durch Maisfelder und Leitern und irgendwann ist die Ankunft gewiss. Mit realistischem Menschverstand der Vernunft zugewandt, zum Weltuntergang 2012 im Märchenland.

Juli, Wintereinbruch!

August 3, 2010


Die Poprocker der Band EISZEITKLUB waren diesmal zu Gast und haben das Studio mit mollig warmen Tönen beschallt, eine nette Begegnung. Normalerweise stehen EZK zu fünft auf der Bühne, bei uns im Interview waren Sänger Tino und Gitarrist Johannes, die sich als zweites Gesicht der Band und damit als Akustikversion präsentierten. Die abgespeckte Variante sozusagen, bei Kälte wird ja immer alles kleiner. Vor zehn Jahren gründet sich die Band in Annaberg-Buchholz, der einzige Ort Deutschlands mit Permafrostboden und so war rasch ein Bandname gefunden, der die winterliche Situation im Proberaum der deutsch-Inuit recht gut beschrieb. Spaß beiseite, in Wirklichkeit ist eine Menge los um die 5 Menschen mit der Wahlheimat Dresden. So manche Herzen sind geschmolzen, wenn EZK Größen wie Mia, Madsen, Nina Hagen und Fehlfarben supporten. Ein Contest folgt dem nächsten, ein Gig dem anderen und wir folgen dem wohlklingenden Leckerbissen der uns serviert wird. Wärmstens ans Herz gelegt sei euch der Link zum Eiszeitklub, Hier: www.myspace.com/eiszeitklub oder www.eiszeitklub.de . So und nun überlassen wir dem Sommer das Zepter und freuen uns auf die nächste Sendung am 11. August mit dem Thema Horrorshow – Aberglaube. Heidewitzka liebe Hörerschaft